[Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Alles rund um die Motoren und Nebenaggregaten

Moderator: jensemann

[Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 4. Jun 2010, 23:52

Vor gut 3h ist mir die Kopfdichtung vereckt und ich hatte noch knapp 50km bis nach hause.
Im nachinein betrachtet, würde das erklären, warum er in letzter zeit ein "wenig" öl brauchte...
meine vermutung: feiner riss in der kopfdichtung, der sich heute dann bis zu einem kühlkanal fortgesetz hat.

das bei der gelegenheit hoffentlich mal licht ins dunkel kommt, ob beim kopf was gemacht wurde und welche nocke drinnen ist is ein positiver nebeneffekt.
weiters möchte ich bei der gelegenheit gleich alles zerlegen und was notwendig ist neu oder besser geben, damit am ende ein quasi neuer, standfester motor vor mir liegt.

jetzt meine frage an die experten:
WAS NEHM ICH AM BESTEN?
ich habe hier den Katalog von Burton liegen. wenn ich da was bestellen will, sollte ich schnell sein solange der kurs Pfund <-> € noch günstig steht für mich. Aber was brauche ich?

Wie gehe ich vor?
mein plan wäre, motor raus, alles zerlegen, reinigen, schauen was noch gut ist und was neu gehört. Dann teile bestellen und in der zwischenzeit motoraum aufräumen, Batterie ins heck, Verkabelung neu machen... wie die kabel teilweise aussehen und in welchem zustand sie sind... und was da kabel drinnen liegen, die keiner mehr braucht... hier ein quetschverbinder, da ein "stromdieb"... also so kann das nicht bleiben... auf jedenfall soll das am ende sauber aussehen wenn der motor wieder rein kommt.

Was habe ich mir sonst noch überlegt? (gedankenspiele, "hirnwixereien")
machen mechanische stössel statt der hydros sinn? kann man auf mehr drehzahl gehen?
ölkühler? wenn ja, wie groß? größerer Ladeluftkühler? wenn ja, welcher? bringt der krümmer aus dem Burton Katalog um 295 Pfund wirklich die 15-20 PS mehrleistung allein durch den krümmer?? wenn ja, währ das eine überlegung wert... Steuergeräte chippen oder gleich frei programierbare? elektronischer Boostcontroler?

also ich würde mich über gute ratschläge freuen und werde selbstverständlich alles schön mit fotos dokumentieren, das das ein schöner projekt-thread wird...

und jetzt gibts :beer: :beer:
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon jensemann » 7. Jun 2010, 07:12

ich würd den aufjedenfall original belassen , Motor als auch Standort Batterie....

Verkabelung wieder schick gemacht und gut :)
jensemann
Moderator
 
Beiträge: 2274
Registriert: 9. Aug 2005, 22:42
Wohnort: Deutscheland
Wohnort: Cottbus
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon GAARSI » 7. Jun 2010, 21:58

Schließe mich Jense an. Motor zerlegen, überprüfen, reinigen, klar. Was da immer angegeben wird, Krümmer bringt 15-20 Gäule mehr, wer´s glaubt, bitte. In Verbindung mit anderen Modifikationen, die auch viel Asche kosten, kann das drin sein. Dann lieber den vorhandenen Patienten von Grundauf vernünftig revidiert. Da solltest Du letztendlich mehr Spaß dran haben.
GAARSI
Member
 
Beiträge: 682
Registriert: 25. Sep 2005, 12:57
Wohnort: Ingeltown/City
Wohnort: Ingelbach
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 30. Jun 2010, 16:28

so... kopf ist herunten. die dichtung ist beim 3. zylinder bei einem kühlkanal gerissen und beim 4. zylinder hats das wasser als erstes reingedrückt.
2010-06-30_17-07-40_160_Schwertberg.jpg
2010-06-30_17-04-09_463_Schwertberg.jpg
2010-06-30_17-03-53_292_Schwertberg.jpg
2010-06-30_17-06-13_214_Schwertberg.jpg


zylinderlaufflächen sind schön, was mir sorgen macht, einlasseitig, bei allen 4 ist das alu korodiert, beim 4. besonders stark. also da wo der metalring der dichtung liegt richtung einlassventil...

und die einlasskanäle? sind die bearbeitet?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon derfutzemann » 30. Jun 2010, 21:34

das sieht nicht nach korossion aus... sondern das sieht so aus als ob der motor geklingelt hat
derfutzemann
Moderator
 
Beiträge: 2478
Registriert: 15. Nov 2005, 17:50
Wohnort: City of Ford -->Cologne
Wohnort: zuhause
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 1. Jul 2010, 06:08

und was passiert da konkret? ist das schlimm? was kann man da machen?
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon derfutzemann » 1. Jul 2010, 09:38

das muß man wegschleifen durch kopf planen... soweit sis alles weg ist
Sollltest aber unbedingt schaun das dein motor fetter wird usw damit das nicht nochmal passiert
derfutzemann
Moderator
 
Beiträge: 2478
Registriert: 15. Nov 2005, 17:50
Wohnort: City of Ford -->Cologne
Wohnort: zuhause
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 1. Jul 2010, 11:36

also wenn ich da alle spuren wegplane, muss ich dem kopf einen cm! wegnehmen... die auflagefläche der dichtung ist ja nicht angegriffen - es ist der brennraum selber...
das material sieht stellenweise aus wie wenn elektrischer funkenschlag es abgetragen hätte oder säure es angegriffen hätte - das meinte ich mit korosion...

hm... als ich ihn bekam, waren ladedruck zu hoch und zündung verstellt. und das kerzenbild hellbraun (zylinder 1 am schönsten bis 4 immer schlechter werdend) bis ganz leicht ins graue. mir wars zu hell, aber es wurde mir gesagt, das es schon so stimmt. und genau so ist auch der zustand. 1 weist minimalste spuren auf, 4 am meisten. im nachhinein denke ich, mein gefühl hatte recht... :banging:

also in zukunft fetter einstellen - ich will flammen aus dem auspuff sehen! :band:

und was ist mit den einlasskanälen? :huh: sind die original? weil für mich sehen die bearbeitet auch - und angeblich wurde am kopf was gemacht. würde mich interessieren ob das stimmt.
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon derfutzemann » 1. Jul 2010, 11:46

für mich sehen die kanäle nach serie S1 aus
1cm ist zwar kompressionstechnisch für turbo viel, ich hab (aber fürn sauger) schon mal 2,5 weg genommen
Mußt du mal rechnen. Ich denk aber eher das du mit höherem ladedruck gerechnet, dann zuviel haben wirst
derfutzemann
Moderator
 
Beiträge: 2478
Registriert: 15. Nov 2005, 17:50
Wohnort: City of Ford -->Cologne
Wohnort: zuhause
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 1. Jul 2010, 11:50

1 cm... also 10 mm nix zehntel...
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon derfutzemann » 1. Jul 2010, 11:52

JAAAAAAAAAAA alter
derfutzemann
Moderator
 
Beiträge: 2478
Registriert: 15. Nov 2005, 17:50
Wohnort: City of Ford -->Cologne
Wohnort: zuhause
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 1. Jul 2010, 11:55

also irgendwas sagt mir, das ich, bevor ich 1cm plane, vielleicht doch lieber nach einem neuen kopf ausschau halten soll...
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon M.i.G. » 1. Jul 2010, 12:28

muss ich die spuren eigentlich beseitigen wenn sie nur im brennraum sind oder haben die irgendwelche auswirkungen? ich hab mir gedacht, mal das gröbste polieren und gut ist. wieder zusammenschrauben und fahren...
und einen ersatzmotor suchen und den komplett neu machen und wenn er fertig ist motor wechseln...
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 463
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon derfutzemann » 1. Jul 2010, 13:55

da ist doch die dichtfläche angegriffen...
In den kerben vom Brennraum kann sich nur was sammeln. Wenn man 'nur' damit fahren will, sollte das klappen
derfutzemann
Moderator
 
Beiträge: 2478
Registriert: 15. Nov 2005, 17:50
Wohnort: City of Ford -->Cologne
Wohnort: zuhause
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Re: [Projekt:] S1 - Kopfdichtung verheizt -> Motor Neu machen

Beitragvon Xmanson » 1. Jul 2010, 16:55

fetter stellen kannst du alleine machen prüfstand wäre zwar auch schön geht aber auch so try and error dann noch die zündung anpassen nur noch 100oktan spritt fahren
dann gehts auch mit ladedruck und klingeln tut er dann auch net mehr ....
Xmanson
Member
 
Beiträge: 1211
Registriert: 24. Feb 2006, 20:00
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Escort '81 --> Motorfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron