Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Härter, breiter , tiefer oder einfach nur Fragen rund um das Tuning

Moderator: jensemann

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon M.i.G. » 3. Jun 2015, 21:36

Währe interessant. Vllt. Im englischen Forum?
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon RSmatze » 29. Jun 2015, 07:19

Ne das war ne deutsche Anleitung.
Aber im S1 Werkstatt Handbuch steht auch drin wieviel Sprit der Mengenteiler im Serienzustand liefern muss. Also da ist das auch beschrieben nur mit den Serienwerten bei 0,55 Bar Ladedruck.
RSmatze
Member
 
Beiträge: 1526
Registriert: 10. Mär 2008, 20:11
Wohnort: Spremberg/Cottbus
Wohnort: Spremberg
Fahrzeug: Escort 6
Modellvariante: Cosworth

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon M.i.G. » 14. Feb 2018, 02:55

So... ich hab mal wieder weiter gemacht....

Ich habe unter anderem bei Burton einen Stage 3 Zylinderkopf bestellt und extra die Aufpreis - Option gewählt, damit ich keinen Kopf bereitstellen muss.
Soweit so gut.

Jetzt hab ich allerdings eine Mail erhalten, ich möge doch bitte einen passenden Kopf zum bearbeiten schicken - da sie gerade keinen auf Lager haben...

Jetzt brauche ich also einen passenden Kopf.
Es sollte doch eigentlich jeder 1,6er CVH Kopf (ausser den "lean burn" ) passen, da ja sowieso die Nockenwelle, Ventile etc... neu kommen.

Hat zufällig wer was passendes rumliegen?
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon AXL » 16. Feb 2018, 09:06

Servus, ich hätte einen 1.6er CVH Kopf von einem 90 PS XR3i den ich voriges Jahr geschlachtet hab, hat irgendwas um die 80.000 Km. drauf.
AXL
Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 19. Apr 2011, 09:39
Wohnort: Wien

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon jensemann » 18. Feb 2018, 18:28

jensemann
Moderator
 
Beiträge: 2281
Registriert: 9. Aug 2005, 22:42
Wohnort: Deutscheland
Wohnort: Cottbus
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon M.i.G. » 3. Mär 2018, 03:30

Danke an jensemann für den link und danke an AXL für den Kopf!

Wenn ich den Kopf aus England zurück hab, gehts weiter...
:D
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon M.i.G. » 6. Mai 2018, 20:46

So...
Freitags kam der Zylinderkopf von Burton zurück...

Zum Glück ist das nächste WE ein langes WE... ich werd wohl einige Zeit in der Garage verbringen....
;-)
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon M.i.G. » 27. Jun 2018, 23:19

Was bisher geschah...
Ich hab vergessen, bei Burton neue Kipphebel mitzubestellen... kein Problem - sollte man meinen.
Ab zum :D ums Eck... ruft der gut 530€ dafür auf - der Preis laut Ford Teileprogramm... :bang:

Bei Motomobil oder Burton kommens auf ca. die Hälfte.

Und was mich noch stört, die Dinger reiben Metall auf Metall. Da versau ich mir den schönen neuen Motor gleich wieder mit dem Abrieb... gibts da nix gelagertes?
Gibt es. Rollenkipphebel (Roller Rocker Arms) von Harland Sharp aus USA. Um 325$. Macht mit gutem Kurs 267€. Plus Versand. 8)

Inzwischen hab ich die Brennräume ausgelitert. Von 55 über 56 und 55,5 und wieder 56ml.

Ich habe die Ventiltaschen in den Kolben noch nicht mit einberechnet - ohne komm ich so auf ein Verdichtungsverhältnis von ca. 7,8:1.
Was war original? 8,3:1 glaub ich wo gelesen zu haben...
Muss ich nochmal genau vermessen und nachrechnen, aber so grob drüber schaut das nicht so schlecht aus, wenn man Verdichtung runter setzt und Ladedruck dafür rauf.

Worauf warte ich noch? Momentan auf die neue Cometic Kopfdichtung und 12er 12Kant Nuss für die ARP Muttern...

Ich hatte außerdem ein wenig Wasser im Öl. Nicht soviel, das sich Schaum bildet. Aber doch soviel, das mans beim ablassen merkt.
Jetzt hab ich vor dem Kopf abnehmen mit der Endoskopkamera die Brennräume inspitziert. Alle trocken.
Also Kopf runter. Beim 4. Zylinder beim Ölrücklaufkanal hatte der Block vor dem ersten zusammenbau leicht Flugrost vom lagern. Den hab ich mit 2400er Schleifpapier entfernt und da dürfte die Oberfläche für die Cometic Dichtung wohl zu Rau sein.
Da muss ich wohl mit ein wenig Hylomar oder Dirko zusätzlich den einen Ölrücklaufkanal zum Wasser hin extra abdichten.
Der Rest hat super Dicht gehalten und mit den ARP Bolzen sollte der Anpressdruck nochmal bischen besser sein.

Jetzt noch die Nockenwelle, Hydros und Kipphebel im Kopf einbauen und Steuerzeiten kontrollieren.

Dann kann der Kopf drauf, sobald die Dichtung da ist.

Und Fotos muss ich mal mit dem Laptop hinzufügen - vom Handy aus ists etwas mühsam...
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon AXL » 2. Jul 2018, 07:05

Na da geht ja schon ordentlich was weiter :)
AXL
Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 19. Apr 2011, 09:39
Wohnort: Wien

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon Peppy_hh » 4. Jul 2018, 06:07

M.i.G. hat geschrieben:
Und was mich noch stört, die Dinger reiben Metall auf Metall. Da versau ich mir den schönen neuen Motor gleich wieder mit dem Abrieb... gibts da nix gelagertes?
Gibt es. Rollenkipphebel (Roller Rocker Arms) von Harland Sharp aus USA. Um 325$. Macht mit gutem Kurs 267€. Plus Versand. 8)



Welche hast denn da bestellt, gibt ja doch ein paar mehr zur Auswahl. Aber schön das sich auch hier was tut :)
Peppy_hh
Member
 
Beiträge: 395
Registriert: 16. Apr 2014, 18:33
Wohnort: 0815
Fahrzeug: nicht dabei...
Modellvariante: nicht vorhanden

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon M.i.G. » 4. Jul 2018, 22:25

Ich habe ne Mail geschrieben, und mehrfach erwähnt das es unbedingt die für den "European 1.6 CVH" sein müssen.
M.i.G.
Member
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. Mär 2006, 17:40
Wohnort: Schwertberg /OÖ/ Austria
Wohnort: Daheim

Re: Jetzt geh ichs an - Motor neu aufbauen vom S1

Beitragvon derfutzemann » 7. Jul 2018, 14:29

M.i.G. hat geschrieben:Ich habe ne Mail geschrieben, und mehrfach erwähnt das es unbedingt die für den "European 1.6 CVH" sein müssen.


Gibt es die denn überhaupt offiziell zu kaufen? Das war doch immer so ne Geschichte, wenn genug anfragen sind bauen sie erst welche
derfutzemann
Moderator
 
Beiträge: 2488
Registriert: 15. Nov 2005, 17:50
Wohnort: City of Ford -->Cologne
Wohnort: zuhause
Fahrzeug: Escort 3
Modellvariante: RS1600i

Vorherige

Zurück zu Escort '81 --> Tuningecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron